RSS feed für die News


plugin by Jerry Jakobsfeld

<< Januar 2021 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Letzte Änderung:
12. April 2016, 11:11:00

Home

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des TSV Zschopau - Volleyball 

 
D1 - Letzte Auswärtspartie „Kurz und Knapp“
Montag, 04. April 2016

Am vergangenen Samstag, den 02.04.2016 starteten wir pünktlich 10:30 Uhr mit vollem Spielerkader zum letzten Auswärtsspiel der aktuellen Regionalligasaison.

Unser Ziel sollte die Landeshauptstadt von Thüringen sein, wo wir auf die Bun­desligareserve des Talentestützpunkts in Erfurt, dem SWE Volley Team II, trafen.

Pünktlich 14 Uhr wurde die Partie von den beiden Schiedsrichtern Frank Eberhardt und Marika Schulz in der Sporthalle des Sportgymnasiums angepfiffen.

Mit guten Aufschlägen brachten wir im ersten Satz den Gegner immer wieder zum Straucheln und konnten uns somit Vorsprünge erspielen. Aber auch der Geg­ner bewies Mut und servierte ebenfalls platzierte Aufschläge. Dieses Katz und Maus Spiel lieferten wir uns bis zur Hälfte des ersten Satzes. Anschließend konn­ten wir uns einen komfortablen 6 Punkte Vorsprung erarbeiten. Leider ließ die Konzentration dann doch etwas nach und man gab dem Gegner die Chance ins Spiel zu finden. Nach nervenaufreibenden und hart umkämpften Punkten konnte der Satz dennoch mit 25:21 für uns Zschopauer Damen entschieden werden.

In Durchgang Nummer 2 merkte man, dass die jungen Talente aus Erfurt die Nie­derlage im ersten Satz nicht daran hinderte, weiterhin mit Mut ins Spiel zu gehen. Sehr gute Aufschlagsleistungen der Erfurterinnen brachten den Zschopauer An­nahmeriegel in Bedrängnis. Konnte man zu Satzbeginn durch ebenfalls gute Auf­schläge und Angriffe den Anschluss halten, gelang dies ab Satzmitte nicht mehr. Der Gegner setzte sich mit 4 Punkten Führung ab.
Doch Aufgeben ist nicht unser Motto. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleis­tung erkämpften wir uns hier einen Punkt im Aufschlag und dort einen Punkt im Block. Der Abstand zum Gegner verkürzte sich und schon sahen die etwa 40 Zu­schauer wieder ein spannendes Finish. Am Ende nutzten wir die Fehler des Geg­ners aus und setzten dem Satz beim Spielstand von 27:25 ein Ende.

Einen Punkt für die Tabelle hatten wir nun schon sicher, doch das reicht uns na­türlich nicht. So war das klare Ziel für den dritten Satz: „Wir siegen“.
Wie immer sagt sich so etwas leichter, als dass man es dann auch umsetzt. Von Resignation seitens Erfurt war nichts zu spüren. Beim Spielstand von 13:17 aus Zschopauer Sicht musste Trainer Andreas Richter bereits seine zweite Auszeit nehmen. Am Ende hat den dritten Satz wohl das beherzte und mutige Aufschlag­spiel von unserer Annekathrin Franke entschieden. Mit gleich 6 Aufschlägen in Folge und meist direkten Punkten zog man dem Gegner den Zahn und gewann den 3. Satz mit 25:19.

Nach nun drei Siegen in Folge und keinem Satzverlust war der Jubel groß. Leider war es das letzte Auswärtsspiel der Saison, weshalb auch ein klein wenig Melan­cholie mitmischte.

Bei den vielen mitgereisten Fans, die uns mit motivierenden Trommelschlägen tat­kräftig unterstützten, möchten wir uns recht herzlich bedanken. Ihr seid die Bes­ten, wenn ihr euch bei Sonnenschein und 20 °C auf den Weg nach Erfurt macht und uns anfeuert. DANKE.

Und für alle, die sich bis hier hin durchgelesen haben:
Der abschließende Saisonauftritt von uns Regionalliga-Damen steht noch an. Am kommenden Samstag, den 09. April 2016 wird noch einmal 15 Uhr im heimi­schen BSZ Zschopau angepfiffen.
Natürlich haben wir uns wieder jede Menge tolle Sachen einfallen lassen. Mehr dazu erfahrt ihr hier in Kürze. Also nicht vergessen jeden Tag einen Blick auf un­sere Homepage zu werfen.

Kommentar: Sylvia Hausotte-Haase